Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker
Anzeige

Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker freuen sich über das große Interesse.

Im August luden Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Wirtschaftskammer Niederösterreich-Präsident Wolfgang Ecker alle niederösterreichischen Betriebe ein, am NÖ Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“ teilzunehmen. 58 Betriebe, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine besonders familienfreundliche Unternehmenskultur bieten, haben sich beworben.

„Die Rekordzahl der teilnehmenden Betriebe, die sich zum NÖ Landeswettbewerb 2023/2024 ,Familienfreundlicher Betrieb‘ angemeldet haben, ist ein starkes Zeichen für die Familienfreundlichkeit von Niederösterreichs Unternehmen. Mit ihren individuell abgestimmten, familienfreundlichen Best-Practice-Maßnahmen unterstützen sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Niederösterreich“, so Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, ergänzt: „Der weitere Anstieg bei der Anzahl der teilnehmenden Betriebe bestätigt, dass familienfreundliche Maßnahmen bereits in zahlreichen Unternehmen gelebte Praxis sind. Ein gutes Betriebsklima und die gesteigerte Attraktivität als Arbeitgeber sind dabei nur zwei der zahlreichen positiven Auswirkungen.“

Jurysitzung & Prämierung
Im Rahmen der Jurysitzung, die im Februar 2024 stattfinden wird, werden aus den teilnehmenden Betrieben jeweils die drei Besten in den Kategorien Klein-, Mittel-, und Großbetriebe sowie Non-Profit-Organisationen und Öffentlich-rechtliche Unternehmen ausgewählt. Beurteilungskriterien sind unter anderen Beschäftigungsformen und Arbeitszeitmodelle, Karenz- und Wiedereinstiegsmöglichkeiten, Unterstützung bei Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen, Weiterbildung sowie Informationspolitik und Unternehmenskultur.

Feierlich prämiert werden die aus der Jurybewertung resultierenden 15 Siegerbetriebe am 13. Mai 2024 durch Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker.

Neben einer Auszeichnung erhalten die Gewinner Preise zur Umsetzung weiterer familienfreundlicher Angebote. Die erst-, zweit- und drittplatzierten Unternehmen jeder Kategorie sind zur Teilnahme beim Staatspreis „Familie & Beruf“ 2024 berechtigt.

Foto Copyright: NLK Burchhart

Anzeige