+++ Präsentation der neuen Alfa Romeo Giulia GTA auf dem Testgelände in Balocco +++ V6-Bi-Turbo-Benziner mit 2,9 Litern Hubraum mit auf 397 kW (540 PS) gesteigerter Leistung +++ Beschleunigung von null auf 100 km/h in nur 3,6 Sekunden +++ limitiert auf 500 Stück +++

Foto: © Alfa Romeo

Weltpremiere im Testzentrum Balocco in Norditalien: Die neue Alfa Romeo Giulia GTA und die noch extremere Alfa Romeo Giulia GTAm lassen eine automobile Legende und einen Meilenstein in der Geschichte der Marke wieder aufleben. Beide Modelle sind eine Hommage an die Alfa Romeo Giulia GTA von 1965 und markieren eine authentische Rückkehr zu den Wurzeln der vor 111 Jahren gegründeten Marke. Alfa Romeo Giulia GTA und Alfa Romeo Giulia GTAm verkörpern die einzigartige Fähigkeit der Marke, Stil und Sportlichkeit zu kombinieren. Der ideale Ort für die Premiere der beiden Modelle: das Testgelände von Balocco, auf halbem Weg zwischen Turin und Mailand.

Foto: © Alfa Romeo

Die Alfa Romeo Giulia GTA ist auf den ersten Blick an ihrer exklusiven Optik zu erkennen. Stil und Funktion des neuen Hochleistungsfahrzeuges sind von einem außergewöhnlichen Serienfahrzeug abgeleitet, der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio. Durch die Verwendung ultraleichter Materialien ist die Alfa Romeo Giulia GTA bis zu 100 Kilogramm leichter als das Basismodell. Angetrieben wird die Giulia GTA von einer leistungsgesteigerten Version des V6-Bi-Turbo-Benziners. Aus einem Hubraum von unveränderten 2,9 Litern produziert das Aggregat 397 kW (540 PS), was einer klassenbesten spezifischen Leistung von 187 PS pro Liter Hubraum entspricht. Das Resultat sind außergewöhnliche Fahrleistungen, sowohl in Bezug auf Rundenzeiten auf der Rennstrecke als auch auf die Beschleunigung. Mit Startautomatik (Launch Mode) beschleunigt die neue Alfa Romeo Giulia GTA in 3,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h.

Die Ingenieure von Alfa Romeo optimierten nicht alleine Aerodynamik und Fahrverhalten der neuen Alfa Romeo Giulia GTA. Ein weiterer Schwerpunkt war die Reduzierung des Gewichts. Dazu verwendeten sie die gleichen Methoden wie ihre Kollegen bei der historischen Alfa Romeo Giulia GTA von 1965. Statt auf Aluminium zu setzen wie vor mehr als 50 Jahren, entschieden sie sich allerdings für Kohlefaser und spezielle Verbundwerkstoffe. Die Aerodynamik der Alfa Romeo Giulia GTA ist darauf ausgerichtet, hohen Anpressdruck zu erzeugen. Bei der Entwicklung kooperierten die Ingenieure von Alfa Romeo mit Sauber Engineering, dessen Ingenieure auf Knowhow aus der Formel 1 bauen können. Das Ergebnis sind beispielsweise spezifische Seitenschweller und der neue Heckspoiler sowie bei der Alfa Romeo Giulia GTAm ein vierfach verstellbarer Heckflügel und der bei Fahrten auf der Rennstrecke um bis zu 40 Millimeter verstellbare aktive Frontsplitter. Die Abgasanlage von Akrapovič besteht aus Titan, das Doppel-Endrohr ist mittig in den Heckdiffusor aus Kohlefaser integriert. Darüber hinaus sind die 20-Zoll-Leichtmetallräder mit Hochleistungsreifen vom Typ Michelin Pilot Sport Cup 2 bestückt und verfügen über einen Zentralverschluss – eine Weltneuheit bei einer Serienlimousine.

Foto: © Alfa Romeo

Alfa Romeo Giulia GTA und GTAm werden vom bewährten V6-Bi-Turbo-Benziner mit 2,9 Litern Hubraum angetrieben, der fast komplett aus Aluminium gefertigt ist. Gegenüber dem Modell Quadrifoglio (375 kW/510 PS) ist die Leistung auf 397 kW (540 PS) gesteigert. Auch die Effizienz der Kühlung von Motor und Getriebe wurde erhöht.

Passend zur Exklusivität des Modells enthält der Kaufpreis ein vielseitiges Erlebnispaket. Darin findet sich unter anderem ein Rennhelm von Bell in speziellem GTA-Look, der zusätzlich mit der Seriennummer personalisiert werden kann. Eine maßgeschneiderte Goodwool-Abdeckung schützt das geparkte Fahrzeug. Käufer kommen darüber hinaus in den Genuss von exklusiven Servicedienstleistungen. Die Alfa Romeo Giulia GTAm wird zusätzlich mit einem kompletten Set Rennbekleidung von Alpinestars ausgeliefert. In Österreich kostet die Alfa Romeo Giulia GTA 209.880 Euro, die Alfa Romeo Giulia GTAm ist um 215.720 Euro erhältlich.

Anzeige