Projekt erfüllt alle Anforderungen der heutigen Zeit

ST. PÖLTEN. Im Beisein von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister wurde gestern in Zwölfaxing die neue Volksschule und die neue Musikschule eröffnet. Die vierklassige Volksschule wurde erweitert, umgebaut und saniert.

Schulqualitätsmanagerin Dagmar Pokorny (Bildungsdirektion NÖ), Volksschuldirektorin Ulrike Rottensteiner, Bürgermeisterin Astrid Reiser, Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Geschäftsführer Stefan Liebert (MKM Musik & Kunst Schulen Management Niederösterreich GmbH), Musikschulleiterin Martina Raab

„Bei diesem Um- und Zubau wurde großer Wert auf die Barrierefreiheit gelegt. Die SchülerInnen und das Schulpersonal können nun einen Aufzug verwenden und alle Räume sind barrierefrei miteinander verbunden. Ich freue mich, dass hier das Land Niederösterreich auch finanziell durch eine Förderung unterstützen konnte“, so Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Ebenfalls im Gebäude befindet sich ein zweigruppiger Hort.

„Räumliche Synergien zu nutzen bringt zahlreiche Vorteile, stellt aber auch vor allem für die Eltern eine große Erleichterung dar. Kinderbetreuung ist mittlerweile ein Qualitätsmerkmal für Gemeinden. In Zwölfaxing wird diese Synergie optimal genutzt und erspart dadurch Wege. Das kommt der Umwelt und vor allem den Familien zugute“, so Teschl-Hofmeister.

Foto: © NLK Burchhart

Anzeige