Dank und Anerkennung an Irene Richter

2386
Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Pädagogin Irene Richter und Nachfolgerin Pädagogin Karin Leitzinger
Anzeige

LR Teschl-Hofmeister: Durch Ihren Einsatz entstand schon früh unser Vorzeigeprojekt „HTL4girls“

Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bedankte sich bei Irene Richter für ihren unermüdlichen Einsatz, Mädchen und Frauen für technische Berufe zu begeistern und wünscht der engagierten Pädagogin alles Gute für den Ruhestand: „15 Jahre engagierten Sie sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als HTL-Lehrerin, und im Besonderen bei der Bildungsdirektion für Niederösterreich, mit dem Ziel das Interesse von Mädchen und Frauen an technischen Berufen zu wecken. Durch Ihren Einsatz entstand schon früh unser Vorzeige-Projekt ‚HTL4girls‘, an dem bis heute fast 500 Schülerinnen aus allen HTL Niederösterreichs teilnahmen. Außerdem wurden 200 Scouts und 181 Schülerinnen mit Karrieretraining ausgebildet. Dafür möchte ich mich herzlich bei Ihnen bedanken und Ihnen meine große Anerkennung für diese Leistung aussprechen.“

Irene Richter beendet mit diesem Schuljahr ihre aktive Tätigkeit als Lehrerin. Sie war 13 Jahre lang österreichweite Koordinatorin der BundesARGE „Gender & Diversity“ an HTLs mit dem Focus „Mädchen in die Technik“. Darüber hinaus initiierte sie schulartenübergreifende Technikworkshops im Sinne der gendersensiblen Berufsorientierung. Irene Richter wurde bereits 2009 von der Industriellenvereinigung Österreichs mit dem „Teacher’s Award“ ausgezeichnet und vom Land Niederösterreich zur Entwicklung eines Masterplans für Naturwissenschaften und Technik eingeladen. Bis dato nahmen über 17.000 Kinder aus Volkschulen und über 9.000 Schülerinnen der Sekundarstufe 1 teil.

Fast 400 Kolleginnen und Kollegen aus der Grundstufe und der Sekundarstufe 1 ließen sich mit der Freude an Technik anstecken, besuchten die Technik-Seminare und wurden so zu wertvollen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren. Besonders erfreulich ist, dass alle Projekte weitergeführt werden können. Neue Ansprechperson ist zukünftig Karin Leitzinger, die die Servicestelle für Individualisierung in Berufsorientierung und Bildung und Fachberatung für „Gender & Diversity“ an HTL an der Bildungsdirektion für Niederösterreich weiterführen wird.

Foto: NLK Filzwieser

Anzeige