Anzeige

Der goldene Herbst findet einen vorläufigen Höhepunkt am Samstag, den 30. September von 9 bis 18 Uhr: Am Areal der „Natur im Garten“ Erlebniswelt dreht sich alles rund ums Thema „Speisekammer Garten und Balkon“.

Beim großen Herbstfest anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der GARTEN TULLN laden Bühnenshows mit Konzerten, einer Lesung, einer Zaubershow oder die Gestaltung einer Erntekrone und einem Festakt zum Besuch ein. Zirkusvorstellungen, ein buntes Kinderprogramm und Mitmach-Stationen garantieren pure Abwechslung, Spaß und Unterhaltung. Alle Gäste werden mit regionalen und saisonalen Schmankerln und Gaumenfreuden verwöhnt.

Ein unvergesslicher Tag für die ganze Familie und mit Freundinnen und Freunden inmitten der einzigartigen Gartenlandschaft, von Natur und an der frischen Luft ist garantiert.

„Natur im Garten“ Geschäftsführung Matthias Wobornik und Christa Lackner mit DIE GARTEN TULLN Geschäftsführer Franz Gruber laden zum großen „Natur im Garten“ Herbstfest und 15 Jahre DIE GARTEN TULLN am 30. September 2023 ein.

Zum Jahresthema „Speisekammer Garten und Balkon“:
Garteln mit der ökologischen Kreislaufwirtschaft liegt voll im Trend und leistet einen Beitrag zur Versorgung mit eigenen Lebensmitteln. Gemüseanbau, Kräuter, Kultivierung von Obst, Haltbarmachung und Lagerung sind dabei die bestimmenden Themen. Berücksichtigt werden sowohl räumliche wie zeitliche Ressourcen für den Anbau und die Verwertung von Nutzpflanzen. Denn Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten bzw. vom eigenen Balkon ist – gepflegt nach den Kriterien von „Natur im Garten“ – garantiert frisch und gesund. Immerhin hat ein Gemüse- bzw. Nutzgarten einen besonders lebendigen Boden, was einen aktiven Lebensraum für Nützlinge bedeutet und somit Artenvielfalt ermöglicht. Auch vermehrte Transportwege und damit CO2 wird bei Obst, Kräutern und Gemüse aus dem eigenen Grünraum eingespart. Für Gartenliebhaberinnen und -liebhaber ist eine intensive Beschäftigung entspannend und gesundheitsfördernd. Und unsere Jüngsten lernen beim Aufwachsen mit einem Gemüsegarten den Wert von Lebensmitteln zu schätzen und essen oftmals selbst angebautes Obst und Gemüse lieber. Eine gesunde Ernährung hält in Folge besser gesund.

Ganztägige Stationen in den Gärten am Areal der GARTEN TULLN:

  • Kinderschminken im Bauerngarten
  • Tontöpfe bemalen und Blumenkränze binden
  • Fermentieren mit Greti Mayer
  • Gestalten der GARTEN TULLN Erntekrone
  • Zielspritzen mit der FF Stadt Tulln
  • Spiel und Bewegung mit „Tut gut“
  • Minigolf am Festplatz
  • Sportliche Reaktionsspiele mit Sportland NÖ
  • „Natur im Garten“ Infostand
  • Fototrailer der Regionalmedien NÖ
  • Bastelstation des Museum NÖ Bulli
  • Siegerehrung CEWE Fotowettbewerb
  • Lesung von Kristina Sprenger um 15:30 Uhr
  • Vortrag „Speisekammer Garten und Balkon“ um 10:00 und 16:00 Uhr
  • Gartenführungen zum Thema Gemüse

Alle Infos kompakt zusammengefasst unter www.naturimgarten.at/sommerzeit

Foto: © „Natur im Garten“

Anzeige