Start Thema Garten Jetzt Hecken für Schmetterlinge pflanzen

Jetzt Hecken für Schmetterlinge pflanzen

© Andreas Binder

Schmetterlinge zählen zu den hübschesten und beliebtesten Besuchern unserer Gärten. Jetzt im Herbst können Sie viel für die Schmetterlingsvielfalt von Morgen tun. Nutzen Sie die geeigneten Bedingungen (solange der Boden frostfrei ist) für die Pflanzung insektenfreundlicher Hecken und Stauden. Die Schmetterlingszählung der BILLA Stiftung Blühendes Österreich zeigt alljährlich, wie groß die Begeisterung für diese Tierart ist. Mit 54.300 von österreichweit 172.361 gemeldeten Schmetterlingen liegen die NÖ-Schmetterlingsfans auf Platz Eins der letztaktuellen Schmetterlingszählung „Schmetterlinge Österreichs“. Auch bei weiteren Veranstaltungen im Zuge der Kooperation von Blühendes Österreich und der NÖ-Umweltbewegung „Natur im Garten“ zeigten zahlreiche Menschen ihr großes Interesse an der heimischen Faltervielfalt – zuletzt der Online-Veranstaltung „Schmetterlinge – bunte Schönheiten im Fokus“. Unter den eingereichten Fotos des gleichnamigen Fotowettbewerbs in Kooperation mit CEWE und Blühendes Österreich wurde das Tagpfauenauge zum Publikumsliebling gekürt, den Jurypreis gewann der Schwalbenschwanz und den Sonderpreis von Blühendes Österreich der seltene Osterluzeifalter.       

„Mit über 4.000 Schmetterlingsarten zählt Österreich zu den Schmetterlingshotspots Europas. Über 50% der Tagfalter- und rund 40% der Nachtfalterarten sind aber ernsthaft gefährdet. Ökologisches Gärtnern ist deshalb im Privatgrün wie im öffentlichen Grünraum wichtig, um Lebensraum zu bieten und zu erhalten“, so Katja Batakovic, fachliche Leiterin der Bewegung „Natur im Garten“.

© Andreas Binder

Viele Schmetterlingsarten benötigen heimische Gehölze – vor allem als Raupe. Leicht wird vergessen, dass der Großteil des Falterlebens als „Raupe Nimmersatt“ verbracht wird. Ohne Raupenfutter flattern aber keine Schmetterlinge durch unsere Landschaft, deshalb ist die Pflanzung heimischer Gehölze bzw. Pflanzen im Privat- und öffentlichem Grünraum so wichtig. Verzichten Sie deshalb auf Thuje und Kirschlorbeer – es liegt an uns, durch die richtige Auswahl an Pflanzen Lebensraum für Schmetterlinge & Co zu sichern! Stellen Sie Ihre Hecke der Artenvielfalt mit wenigen Klicks mit dem Heckennavigator www.willheckehaben.at zusammen. Ein breites Sortiment und fachkompetente Beratung gibt es bei den „Natur im Garten“ Partnerbetrieben: www.naturimgarten.at/partnerbetriebe

Gehölze sind im Herbst im Handel in der Regel in Form von Topf-/bzw. Containerpflanzen, Ballenpflanzen und kostengünstigen wurzelnackten Pflanzen erhältlich.

  • Wurzelnackte Gehölze werden während der Zeit der Vegetationsruhe bei frostfreiem Boden gepflanzt und sollen nach dem Kauf rasch gesetzt werden. Sie sind leicht zu transportieren, benötigen etwas Zeit zum Einwachsen, sind dann aber äußerst robust. Schützen Sie die Wurzeln beim Heimtransport vor Beschädigungen und Austrocknung. Kürzen Sie Wurzeln und oberirdische Teile im Zuge des Pflanzschnitts um etwa 1/3 ein und schlämmen Sie die Pflanze einige Stunden in einem ausreichend großen Behältnis in Wasser ein.
  • Ballenpflanzen wachsen das Jahr über im Boden am Feld, werden im Herbst oder Frühjahr ausgegraben, der Erdballen mit Tuch oder Draht ummantelt und dann auf diese Weise im Handel angeboten. Sie sind in der Regel kräftiger und buschiger als Containerpflanzen. Für die Pflanzung wird das Ballentuch bzw. der Drahtkorb, damit er nicht beim Wachstum hinderlich ist, nur oben geöffnet, aber nicht entfernt.
  • Topf- bzw. Containerpflanzen werden bereits in Pflanzgefäßen aufgezogen und können deshalb grundsätzlich ganzjährig gepflanzt werden, der Herbst ist im Allgemeinen trotzdem die beste Pflanzzeit. Wässern Sie die Pflanzen im Pflanzgefäß (kleinere Exemplare einfach tauchen, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen) und lockern Sie dichtes Wurzelwerk direkt vor der Pflanzung auf.
© Anita Eisner

Heben Sie das Pflanzloch großzügig, wenn möglich in doppelter Dimension des Wurzelwerks, Wurzelballens oder Pflanztopfs/Containers, aus. Lockern Sie den Grund des Pflanzlochs tief mit einer Grabgabel, bringen Sie bei schwerem, nassem Boden zusätzlich eine Drainageschicht aus z.B. Kies oder Sand ein. Bessern Sie den Aushub mit reifem Kompost oder torffreier Pflanzerde auf. Stellen Sie die Pflanze in das Pflanzloch. Das endgültige Pflanzniveau soll jenem in der Baumschule oder im Topf entsprechen, setzen Sie deshalb leicht erhöht, da sich das Substrat noch senken wird. Füllen Sie mit der abgemischten Aushuberde auf und drücken Sie die Erde behutsam mit den Füßen an. Formen Sie zuletzt einen Gießrand und gießen Sie großzügig an.

Bunte Schmetterlingsfotos für trübe Herbsttage und allerlei Wissenswertes wie etwa Pflanzen für Raupen und Falter gibt es unter www.naturimgarten.at/schmetterlinge, Infos zur Schmetterlingszählung unter www.bluehendesoesterreich.at/publikationen     

Veranstaltungstipps von „Natur im Garten“ für Privatgärtnerinnen und -gärtner:

Vortrag: Bäume und Sträucher – Holzige Klimahelden

Donnerstag, 30.11.2023 von 19:00 bis 20:30 im Gasthof Schindler, Brunn am Wald 30 in 3522 Lichtenau (KR)

Bäume und Hecken sind ganz wesentliche Naturgartenelemente und gehören in jeden Garten. Auch im Gemeindegrün sind sie unverzichtbar, weil die Gehölze einerseits für angenehme Temperaturen im Sommer sorgen und andererseits Lebensraum und Nahrung für viele Tiere bieten. Dieser Vortrag gibt Einblicke in den Lebensraum Baum & Strauch, zeigt, was Gehölze alles können und warum sie wahre Klimahelden sind. Wir klären auch über die Bedürfnisse von Bäumen und Sträuchern auf: von der richtigen Art am geeigneten Standort über korrekte Pflanzung & Pflege bis hin zum fachgerechten Schnitt.

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

© Carina Hiebner

Veranstaltungs-Vorschau in unseren Schaugärten

Bezirk Tulln:

Stift Klosterneuburg
Mo 13.11.23 – So 19.11.23, ab 9 Uhr, Fasslrutschen im Binderstadl
Das traditionelle Fasslrutschen findet auch dieses Jahr wieder statt!
Rund um den 15.11 wird in Klosterneuburg das jährliche Leopoldifest veranstaltet, als Fixpunkt um diesen Feiertag, gibt es auch dieses Jahr das Fasslrutschen im Stift Klosterneuburg wieder.
https://schaugartenkalender.naturimgarten.at/84297/leopoldi-2023-im-stift-klosterneuburg#tabBeschreibung

Bezirk Krems Land:

Kittenberger Erlebnisgärten
Seit Sa 11.11.23 bis 07.01.23 – Kittenbergers Adventzauber im Garten
Adventzauber in Schiltern – ein Zaubergarten, der sich auf Weihnachten freut!
Der Adventzauber im Garten findet dieses Jahr bereits zum 20. Mal statt und überrascht mit vielen neuen Highlights. 50 Themengärten verwandeln sich in ein strahlendes Weihnachtswunderland mit hunderten Deko-Inspirationen, außergewöhnlichen Fotopoints, erlebnisreichem Unterhaltungsprogramm, unzähligen Geschenkideen und feiner Advent-Kulinarik – ganz anders als ein klassischer Adventmarkt.
https://schaugartenkalender.naturimgarten.at/165695/kittenbergers-adventzauber-im-garten#tabBeschreibung

Kittenberger Erlebnisgärten
Mi 15.11.23, 11:30-19:00 – Leopoldi Familientag mit Laternenumzug
Der Ehrentag des Hl. Leopolds steht in den Kittenberger Erlebnisgärten ganz im Zeichen der Familien. Genießen Sie gemeinsam das bunte Programm rund um unsere tierischen Freunde und weihnachtliche Geschichten. Bitte Laterne mitbringen!
https://schaugartenkalender.naturimgarten.at/188475/leopoldi-familientag-mit-laternenumzug#tabBeschreibung

Bezirk St.Pölten Land:

TEH® Kräuterschaugarten
Mi 15.11.23, 9-11 Uhr & Do. 16.11.23, 18:30-20:30, Kräuterwissen und Ernährung
Informationen und Praktisches rund um Kräuteranwendungen und Lebensmittel die bei Entspannung und gutem Schlaf unterstützen können. Gemeinsames Herstellen für die Eigenanwendung ist Teil des Workshops
Eigenschaften
https://schaugartenkalender.naturimgarten.at/189187/kruterwissen-und-ernhrung#tabBeschreibung

Bezirk Gänserndorf:

Schloss Hof
Sa 18.11.23 & So 19.11.23, 10 – 19 Uhr, Weihnachtsmarkt
An allen Adventwochenenden bietet, eingebettet in eine prächtige, historische Kulisse, der traditionelle Weihnachtsmarkt ein besonderes (vor-)weihnachtliches Erlebnis für die ganze Familie! Über 80 AusstellerInnen präsentieren ihre Handwerksprodukte und Geschenkideen, Köstlichkeiten und Punschvariationen laden zum Genießen und Verweilen ein.
Eigenschaften
https://www.schlosshof.at/veranstaltungen/weihnachtsmarkt

Bezirk Scheibbs:

KräuterKraftWerk
Sa 18.11.23, 16 – 19 Uhr, Räuchern mit heimischen Kräutern
Räuchern um zu vitalisieren, Stress abbauen, loslassen, für die Liebe oder zum Reinigen alter Gemäuer. Schon immer wurde nicht nur Weihrauch und Myrrhe geräuchert. Viele Kräuter zum Räuchern wachsen direkt in unserer Umgebung – wie man diese gekonnt einsetzt und welche Arten es zum Räuchern gibt, dazu erfährst du viele wertvolle Tipps.
Teilnahmegebühr inklusive Skripten und selbst gebundenem Räucherbündel € 49,00
https://schaugartenkalender.naturimgarten.at/162061/ruchern-mit-heimischen-krutern#tabBeschreibung

Alle Veranstaltungen der „Natur im Garten“ Schaugärten finden Sie unter https://schaugartenkalender.naturimgarten.at/ 

Weitere Veranstaltungen sowie Informationen rund um die ökologische Bewirtschaftung im Garten:

„Natur im Garten“ Telefon +43 (0)2742/74 333, gartentelefon@naturimgarten.at , www.naturimgarten.at

Die mobile Version verlassen