Start Niederösterreich Wirtschaft Land Partner eröffnet: Offizieller Startschuss für Umsetzung der Post-Initiative

Land Partner eröffnet: Offizieller Startschuss für Umsetzung der Post-Initiative

Mag. Karl Wilfing, Präsident des Niederösterreichischen Landtages, Mag. Alfred Riedl, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Christoph Veit, Bürgermeister von Ebenthal, Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl   Foto: Österreichische Post AG

Die Eröffnung des Land Partners in Ebenthal, Niederösterreich, markiert den offiziellen Startschuss zur Umsetzung der Initiative von Österreichischer Post und den Kooperationspartner*innen. Gemeinsam mit Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Mag. Karl Wilfing, Präsident des Niederösterreichischen Landtages, Mag. Alfred Riedl, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl sowie beteiligten Partner*innen fand am 24. März die feierliche Eröffnung statt.

Der Land Partner wurde im Sommer 2020 vorgestellt und ist eine Initiative von insgesamt 17 Kooperationspartner*innen: Gemeinden, die weder über einen Nahversorger noch über einen Post Partner verfügen, erhalten damit ein gebündeltes Angebot an Dienstleistungen. Die Grundsäulen Lebensmittelhandel und Post Partnerschaft mitsamt Finanzdienstleistungen der bank99 können dabei um weitere Partner*innen ergänzt werden.

Mag. Karl Wilfing, Präsident des Niederösterreichischen Landtages, Mag. Alfred Riedl, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Christoph Veit, Bürgermeister von Ebenthal, Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Post-Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl   Foto: Österreichische Post AG

„Eine sichere und vielfältige Versorgung ist ein Schlüsselfaktor, um unsere Regionen weiterhin attraktiv zu halten. Das leistet einen wertvollen Beitrag, um die Lebensqualität für die Bürger zu erhöhen. Dabei sind Kooperation und Innovation gefragt, um neue Wege zu finden“, meint Bundesministerin Köstinger, die für Ländliche Regionen und den Postmarkt zuständig ist.

Landtagspräsident Mag. Karl Wilfing: „Die Pandemie zeigt die Stärken des ländlichen Raums und eine große Sehnsucht nach Regionalität. Die Initiative ‚Land Partner‘ ist dabei ein Bau- und Meilenstein zur Sicherung der Nahversorgung, zur Schaffung von Arbeitsplätzen und auch zur Belebung der Ortskerne. Gutes Leben muss in Stadt und Land möglich sein, die Chancen müssen zu den Menschen kommen, nicht umgekehrt.“

„Die Initiative ‚Land Partner‘ ist für die Gemeinden ein weiterer wichtiger Baustein, um die lokale und regionale Nahversorgung zu sichern, Arbeitsplätze zu schaffen und die Attraktivität der Gemeinden zu stärken. Unser oberstes Ziel in den Gemeinden ist es, die Ausdünnung der Infrastrukturen in den Regionen zu bekämpfen, weil wir gleiche Chancen und Lebensbedingungen für alle Menschen brauchen. Denn gerade die wohnortnahe Nahversorgung ist für die Gemeinden in den ländlichen Regionen eine wichtige Standortfrage, um das Dorfleben zu stärken und Abwanderung zu vermeiden. Mit der Initiative ‚Land Partner‘ setzen wir dabei wichtige Impulse”, so Gemeindebund-Präsident Mag. Alfred Riedl.

„Die Österreichische Post und die bank99 versorgen die Österreicher*innen mit Post- und Finanzdienstleistungen, das tun wir im städtischen Raum sowie in ländlichen Gebieten. Gemeinsam mit den über 1.360 Post Partnern im ganzen Land blicken wir auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte zurück. Mit dem Land Partner, für den wir Potenzial in rund 100 Gemeinden sehen, schreiben wir diese Erfolgsgeschichte fort“, erklärt Post Generaldirektor DI Dr. Georg Pölzl.

Christoph Veit, Bürgermeister von Ebenthal, mit den vier neuen Mitarbeiterinnen des Land Partners “Unser G’schäft für Ebenthal”    Foto: Österreichische Post AG

“Unser G’schäft für Ebenthal”: Neuer Nahversorger mitten im Ort

Der neue Land Partner trägt den Namen „Unser G’schäft für Ebenthal“ und wird von der Ebenthaler Kommunal GmbH betrieben. Ab sofort gibt es nicht nur Postservices und Finanzdienstleistungen der bank99 im Ortszentrum, auch ein Nah&Frisch-Lebensmittelgeschäft ist in Kooperation mit dem Handelshaus Kiennast vorhanden. Ergänzt wird das Angebot durch Produkte aus der Region, eine Kaffeeecke zum Verweilen, eine Verkaufsstelle mit Lotto-Toto und Beratungstagen durch den Telekommunikationsanbieter A1. Der Zugang ist barrierefrei und durch den Land Partner werden vier neue Arbeitsplätze im Ort geschaffen.

Die mobile Version verlassen