Landjugend NÖ spendet 104.350 Euro an Ö3 Weihnachtswunder

3395
Landesleiterin Kerstin Lechner und Pressereferent Thomas Zeitelberger bei der Spendenübergabe an das Ö3 Team um Robert Kratky.    Foto: Hitradio Ö3/Martin Krachler
Anzeige

Gedanken auch in schwierigem Jahr bei Familien in Not. Größte jemals getätigte Einzelspende in der Geschichte des Ö3 Weihnachtswunders.

Gemeinschaft und Zusammenhalt zeichnen die Landjugend als größte Jugendorganisation im ländlichen Raum seit jeher aus. Dabei vergessen die jungen Burschen und Mädels aber nie auf Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind. Die Landjugend Niederösterreich hat daher auch heuer eine eigene “Tu was Aktion” für das Ö3 Weihnachtswunder zugunsten von Familien in Not organisiert und 104.350 Euro gesammelt.

Das Jahr 2020 war für viele Vereine kein einfaches. Auch die Landjugend musste aufgrund der Corona-Maßnahmen viele Events absagen und konnte bei Veranstaltungen wie zB. Punschständen keine Spendengelder sammeln. Gerade in diesem herausfordernden Jahr haben die Landjugendgruppen gezeigt, was es bedeutet, zusammenzuhalten und gemeinsam zu helfen. Zahlreiche Mitglieder, ehemalige Funktionäre, Freunde und befreundete Organisationen wie z.B. die Bäuerinnen oder die Jungbauern sind dem Aufruf gefolgt und haben sich an der “Tu was Aktion” beteiligt.

Unterstützung für Familien in Not

Wie schon vor zwei Jahren, als das Ö3 Weihnachtswunder in St. Pölten stattfand, hat die Landesspitze der größten Jugendorganisation im ländlichen Raum ihre Mitglieder und Funktionäre zu einer gemeinsamen Spende für das Ö3 Weihnachtswunder aufgerufen. Sämtliche Einnahmen kommen dabei dem Licht ins Dunkel Soforthilfefonds für Familien in Not in Österreich zugute.

“Für uns war klar, dass wir auch heuer wieder unsere Kräfte bündeln und diese großartige Aktion unterstützen werden”, erklärt Landesobmann Norbert Allram. “Wir mussten heuer leider auf einige unserer Aktivitäten verzichten, doch manche Familien haben mit viel größeren Problemen zu kämpfen”, ergänzt Landesleiterin Kerstin Lechner, die die Spende live in der Ö3-Wunschhütte an Robert Kratky, Andi Knoll und Tina Ritschl übergeben durfte.

Emaille-Tassen im Weihnachtswunder-Design

Um einen Anreiz für ihre Vereine und auch Einzelspender zu schaffen, hat sich die Landjugend heuer etwas ganz besonderes überlegt: “Pro Spende von 15,- Euro bekommen unsere Unterstützer eine Emaille-Tasse im Weihnachtswunder-Design samt Landjugend-Logo geschenkt”, so Lechner. “Die Kosten für die Tassen übernimmt die Landjugend Niederösterreich. Die Spenden kommen also zu 100 Prozent dem Ö3 Weihnachtswunder zugute”, bestätigt Allram. Schon 2018 spendete die Landjugend Niederösterreich 42.350 Euro.

Anzeige