Anzeige

Im Vorjahr nahmen rund 19.000 Schülerinnen und Schüler aus ganz Niederösterreich teil

ST. PÖLTEN. 2021 wurde die „Laufen gegen Krebs“ Schulchallenge ins Leben gerufen, mit der das Thema „Kampf gegen Krebs“ äußerst erfolgreich in die Schulen transportiert wurde. Durch die Kooperation mit der Bildungsdirektion NÖ machten rund 19.000 Schülerinnen und Schüler mit und haben gemeinsam 47.500 Euro erlaufen, die der NÖ Krebshilfe und der Stammzellspendeninitiative des Österreichischen Roten Kreuzes zu Gute kamen. „Die ,Laufen gegen Krebs‘ Schulchallenge fördert den Teamgeist und die Bewegung der Schülerinnen und Schüler, schafft Bewusstsein gegen die heimtückische Krankheit und sammelt Geld für Krebspatientinnen und Krebspatienten“, so Schirmherrin Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Veranstalter Christoph Kohl (l.) und Frauen-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (2.v.l.) rufen zur Laufen gegen Krebs Schul-Challenge auf

Laufen gegen Krebs“ – Schulchallenge 2024 von 8. bis 19. April 2024
Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich laufen zwischen 8. und 19. April 2024 gemeinsam für den guten Zweck. Diese Lauf-Veranstaltung soll Kindern bzw. Lehrerinnen und Lehrer eine einfache und günstige Gelegenheit geben, gemeinsam Bewegung zu machen, Spaß zu haben, sich mit anderen Schülerinnen und Schülern, Klassen und Schulen zu messen, und vor allem Gutes zu tun. Im Vorjahr kamen die lauffreudigsten Schülerinnen und Schüler vom BG/BRG Groß Enzersdorf mit 784 Nennungen. „Ich danke Christian Kohl, dem Organisator von Laufen gegen Krebs, der mit seinem Team für diese Initiative ein starkes Zeichen im Kampf gegen Krebs setzt. Damit ist nicht nur ein besonderes Laufevent garantiert, sondern wird auch eine wertvolle Hilfe für betroffene Menschen geleistet,“ so Teschl-Hofmeister. Alle Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung stehen auf www.laufengegenkrebs.at. bzw. www.laufengegenkrebs-schulchallenge.at

Foto: © NLK Pfeiffer

Anzeige