Anzeige

Erfahrene Expertin für die Bereiche Tierzucht und internationale Beziehungen

HOHENLEHEN Mit Wirksamkeit vom 1. September 2023 wurde Maria Ottenschläger zur neuen Direktorin der Bergbauernschule Hohenlehen bestellt. Die Übergabe der Schulleitung erfolgte somit nahtlos, denn Direktor Leo Klaffner trat Ende August 2023 in den Ruhestand.

„Mit Maria Ottenschläger übernimmt eine erfahrene Expertin für die Bereiche Tierzucht und internationale Beziehungen die Führungsagenden der Landwirtschaftlichen Fachschule Hohenlehen. Gerade in der global vernetzten Welt von heute ist es von großem Vorteil über gute Kontakte und Partner im Ausland zu verfügen“, betont Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bei der Übergabe des Dekretes zur Bestellung. „Direktorin Ottenschläger hat sich besonders um die Durchführung der österreichweiten Tierbeurteilungswettbewerbe verdient gemacht, die nun regelmäßig abgehalten werden. Zudem war sie elf Jahre in der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle tätig und hat sich in der EUROPEA, dem europäischen Netzwerk der landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen auf Europaebene, engagiert“, so Teschl-Hofmeister.

Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister überreicht Maria Ottenschläger das Dekret zur Bestellung als Direktorin der LFS Hohenlehen

„Die Bergbauernschule Hohenlehen verfügt über ein hervorragendes fachliches Renommee, das durch das große Engagement der Lehrkräfte sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreicht werden konnte. Dies gilt es nun zu stärken und an die Erfordernisse der Zeit anzupassen“, betont Direktorin Ottenschläger. „Neben den Schwerpunkten Grünland und Viehwirtschaft, Forstwirtschaft, Almwirtschaft und Fischerei ist der landwirtschaftliche Schulbetrieb seit über dreißig Jahren ein Aushängeschild für die biologische Landwirtschaft. Damit bieten wir den Schülerinnen und Schülern eine Ausbildung mit überaus guten Zukunftsperspektiven“, so Ottenschläger.

Maria Ottenschläger ist Absolventin der BOKU, Studienrichtung Landwirtschaft, sie arbeitete neun Jahre in der AMA als Kontrollorgan. Nach fünf Jahren als Lehrerin an der Landwirtschaftlichen Fachschule Obersiebenbrunn ist sie seit elf Jahren als Lehrerin an der LFS Hohenlehen tätig.

Foto: © Jürgen Mück

Anzeige