Start Regional Industrieviertel Museum Traiskirchen präsentiert neuen Museums Guide

Museum Traiskirchen präsentiert neuen Museums Guide

Museumsdirektorin Karin Neschi-Rektorik, Bgm. Andi Babler, Autor Peter Glanninger und GR Robert Eichinger

Das Museum Traiskirchen ist eines der größten Regional-Museen in Österreich. Grund genug, die Vielfalt des Hauses in einem neuen Museums Guide abzubilden, der einen detailreichen Blick auf die Geschichte der Stadt und die zahlreichen Sammlungen des Museums in der ehemaligen Kammgarnfabrik wirft.

Rechtzeitig vor Weihnachten ist der neue Traiskirchner Museums Guide fertig. Der Guide bietet eine spannende Zeitreise in der bewegten Geschichte der Stadt und führt durch die zahlreichen Sammlungen des Museums in der ehemaligen Kammgarnfabrik. Bürgermeister Andi Babler freut sich über das druckfrische Werk: “Traiskirchen hat eine bewegte Geschichte über viele Epochen hinweg. Zuerst bäuerlich geprägt, verfügt die Stadt über eine spannende Industrie-Geschichte. Nicht nur für Traiskirchner:innen – aber natürlich auch für die – absolut lesenswert!”
Visitkarte des Museums – Guide macht Lust auf mehr
„Der letzte Museums-Guide ist schon in die Jahre gekommen“, erzählt Museumsdirektorin Karin Neschi-Rektorik. „Die ständigen Neuerungen, Erweiterungen und Verbesserungen an den Ausstellungen haben uns veranlasst, einen neuen Museumsführer zu erstellen, der all diese Entwicklungen veranschaulicht. Herausgekommen ist ein Panoptikum jener Vielfalt, die im Museum Traiskirchen zu finden ist. Wir bilden aber nicht einfach nur das Museum und seine Objekte ab, sondern bringen einen klaren Mehrwert für Gäste und Leser:innen: hier wird etwa die Stadtgeschichte in kompakter Form erläutert und die Lebenswelten, die im Ausstellungshaus gezeigt werden, sind in sorgfältiger Hintergrund-Recherche erläutert. So können sich Besucher:innen und Leser:innen ein Bild davon machen, vor welchem gesellschaftlichen und historischen Hintergrund die ausgestellten Objekte zum Einsatz kamen.“

Museumsdirektorin Karin Neschi-Rektorik, Bgm. Andi Babler, Autor Peter Glanninger und GR Robert Eichinger

Zwei Jahre Recherche
Die Texte stammen von Peter Glanninger, Historiker und Autor von Fachbüchern und Krimis wie „Blutgrund” und „Finsterdorf”. Der gebürtige Wilhelmsburger lebt in Traiskirchen und ist für das Innenministerium tätig. Er hat sich sofort bereit erklärt, für den Guide als Autor zu fungieren. Hinter dem leicht zu lesenden Guide steckt jede Menge harter Recherche-Arbeit: „Die vorhandenen Unterlagen hatten unterschiedliche Qualität, von super bis unbrauchbar”, erzählt der Autor anlässlich der Buchpräsentation im Museum. „90 Prozent des Inhalts sind selbst recherchiert, das hatte ich unterschätzt.”

Wo gibt es den neuen Guide?
Der Museums-Guide ist ab sofort um 15 Euro im Shop des Museums Traiskirchen sowie im Rathaus, im Kulturamt, bei den Post Partner der Stadt und in ausgesuchten Buchhandlungen in der Region erhältlich.

Die Daten zum Buch:
Traiskirchen – Geschichte einer Stadt
Eine Zeitreise durch das Museum Traiskirchen
Herausgeber: Museum Traiskirchen, 2023
Autor: Peter Glanninger, Projektleitung: Karin Neschi-Rektorik und Christian Horvath, Gestaltung & Cover: Irene Kari und Claus Meichlböck-Zinner vom Kral Verlag, herausgegeben im Kral Verlag, ISBN: 978-3-99103-158-1

Foto: © Stadtgemeinde Traiskirchen

Die mobile Version verlassen