Anzeige

Eine Anlaufstelle für Zuzügler und Rückkehrer, Antworten auf die Fragen zum Thema Wohnen, Arbeiten oder Freizeit in der Region bekommen, sowie Service und Beratung in lockerer Atmosphäre erhalten: das ist das MOST Welcome Center der Initiative „Get the Most“ der Eisenstraße Niederösterreich. Die Region will Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen, die aufgrund von Job oder privaten Gründen übersiedeln oder zurückkehren. Das Welcome Center soll auch Unternehmen zur Seite stehen, die Jobs ausschreiben und Bewerber:innen begleitende Services bieten möchten.

Die Services des „MOST Welcome Center“ sind nun auch im neu eröffneten Intro in Wieselburg verfügbar.
Bürgermeister Josef Leitner, Margaretha Bewersdorff (Betriebsservice Wieselburg), Eisenstraße-Geschäftsführerin Bettina Rehwald und Eisenstraße-Projektmanagerin Margit Fuchsluger freuen sich über die neue Anlaufstelle in Wieselburg.

Die Services sind digital abrufbar, aber auch an „echten“ Orten in der Region verfügbar. Neben dem Standort „beta campus“ in Waidhofen an der Ybbs sind diese nun auch in Wieselburg im neu eröffneten Intro verortet. „Wir freuen uns, mit dem Intro in Wieselburg einen weiteren inspirierenden Ort in der Region mit Welcome Services zu ergänzen. Hier finden Interessierte ein spannendes Netzwerk und Umfeld vor.“, so Bettina Rehwald, Geschäftsführerin der Eisenstraße Niederösterreich.

Margaretha Bewersdorff ist in der Stadtgemeinde Wieselburg für das Betriebsservice zuständig und erste Ansprechperson im Intro. „Wir wollen hier einen Ort der Begegnung schaffen und Wieselburger Betrieben attraktive Räume zur flexiblen Nutzung anbieten“, erklärt Margaretha Bewersdorff.

Das „MOST Welcome Center“ sowie weitere Maßnahmen der Initiative „Get the Most“ entstehen im Rahmen des LEADER-Projektes „Talente für die Region“ der Eisenstraße Niederösterreich. Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union und des Landes Niederösterreich kofinanziert.

Webtipp: www.get-the-most.at

Foto: © Stadtgemeinde Wieselburg

Anzeige