Anzeige
Bildbeschreibung, v.l. Paul Schachenhofer, NÖ.Regional, Vzbgm. Josef Alkin, Jürgen Offenberger, Bgm. Roman Kosta, GfGR Regina Huber

Am Dienstag, 20. Juni wurde der neue Spielplatz in Erla Weingarten feierlich eröffnet und sorgte für strahlende Kinderaugen und große Begeisterung auch bei der Gemeinde. Bei der Eröffnungsveranstaltung wurde auch die Entstehungsgeschichte des Spielplatzes von Bürgermeister Roman Kosta in einem kurzen Statement erläutert. Schülerinnen der Fachschule Erla gestalteten gemeinsam mit GfGRin Regina Huber ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder.

Mit dem neuen Spielplatz, der in einem Bürgerbeteiligungsmodell begleitet durch das „NÖ Familienland“ gemeinsam mit den Kindern, Eltern, Vereinen und Anrainern entstanden ist, wurden Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten geschaffen, die den Kindern große Freude bereiten werden.

Ein besonderer Dank gilt unter anderem auch den Unternehmen Hasenöhrl GmbH, Fröschl Bau GmbH und JK Beton Kirchweger GmbH, die mit ihrer Unterstützung maßgeblich zum Erfolg des Projekts beigetragen haben.

Umgesetzt wurde das Projekt mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 70.000 EUR durch die Fa. Offenberger Gartenbau. Inhaber Jürgen Offenberger überreichte zur Eröffnung einen Apfelbaum, der symbolisch bei der Eröffnung gepflanzt wurde.

Bürgermeister Roman Kosta erläuterte in seinem Statement die Entstehungsgeschichte des Spielplatzes und bedankte sich bei allen Beteiligten, die dieses Gemeinschaftsprojekt möglich gemacht haben. Sein Dank ging auch an die Mitarbeiter des Gemeindeamtes und Bauhofes, welche in den letzten Wochen noch viel am Feinschliff vorgenommen haben, sowie ans Land Niederösterreich da über 20.000 EUR im Zuge des NÖ Gemeinde21 – Programms zugesagt wurden. „Diese finanzielle Unterstützung war ein wichtiger Beitrag zur Verwirklichung des Spielplatzes und zeigt die Bedeutung von solchen Projekten für die Gemeindeentwicklung.“

Der neue Spielplatz hat bei den Kindern bereits für große Freude gesorgt und wird zu einem Ort voller glücklicher Momente werden.

Fotos: © NÖ.Regional/Familienname

Anzeige