Anzeige

Bis zu vier Familien mit schwer kranken Kindern finden künftig ein Zuhause auf Zeit im neuen Haus der Ronald McDonald Kinderhilfe, das am Montag eröffnet wurde. Zum Auftakt begrüßte Karin Schmidt, Vorstand der Ronald McDonald Kinderhilfe, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Bürgermeister Klaus Schneeberger sowie Nikolaus Piza, Managing Director von McDonald‘s Österreich und Aufsichtsratsvorsitzender der Ronald McDonald Kinderhilfe, am neuen Standort in der Gesundheitswelt Wiener Neustadt. Der bereits fünfte Standort des unabhängigen gemeinnützigen Vereins in Österreich nimmt kleine Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen während ihrer häufig mehrwöchigen medizinischen Behandlung auf.  

„Bei schwerer Krankheit werden Kinder in medizinischen Spezialeinrichtungen – häufig außerhalb des eigenen Bundeslands – behandelt. So auch am renommierten Forschungs- und Therapiezentrum des MedAustron. Die Kinderhilfe schafft hier ein besonders wertvolles Angebot, das die Gesundheitsversorgung in Niederösterreich wunderbar ergänzt. Das Haus ermöglicht Familien, während der Therapie zusammen zu bleiben und sorgt während einer herausfordernden Zeit für Nähe und Geborgenheit. Die Angehörigen, aber vor allem die kleinen Patientinnen und Patienten, werden dadurch gestärkt und können Mut und Hoffnung schöpfen“, erklärte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner im Rahmen des Besuchs des neuen Kinderhilfe Hauses in Wiener Neustadt.

Nikolaus Piza, Aufsichtsratsvorsitzender der Ronald McDonald Kinderhilfe und Managing Director von McDonald’s Österreich, mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Karin Schmidt, Vorstand der Ronald McDonald Kinderhilfe und Bürgermeister Klaus Schneeberger.
© NLK Pfeiffer

MedAustron ist spezialisiert auf die Therapie von Krebspatientinnen und –patienten mit Protonen- und Kohlenstoffionenstrahlen und forscht auch erfolgreich in diesem Bereich. Betroffene Kinder kommen mit Begleitung zur Behandlung aus ganz Österreich in das medizinische Zentrum nach Wiener Neustadt. „McDonald’s Österreich ist stolz, die Kinderhilfe als Partner bei ihrer wichtigen Mission zu unterstützen: Ein Zuhause auf Zeit für Familien mit schwer kranken Kindern zu schaffen. Betroffene werden im neuen Kinderhilfe Haus fortan während der medizinischen Behandlungszeit Rückhalt und damit ein Stück Zuhause finden. Die Nähe zum Kind trägt dazu bei, die psychisch belastende Zeit besser zu bewältigen“, ergänzte Nikolaus Piza, Aufsichtsratsvorsitzender der Ronald McDonald Kinderhilfe und Managing Director von McDonald’s Österreich.

Mit Februar startete das Kinderhilfe Haus Wiener Neustadt nun in den Vollbetrieb. Auf 400 Quadratmetern stehen in der Gesundheitswelt Wiener Neustadt vier moderne Familien-Appartements mit großzügiger Gemeinschafts-Küche sowie Aufenthalts- und Spielräumen zur Verfügung. Das Haus bietet Raum für Ruhe und Geborgenheit für Eltern, Großeltern oder Geschwisterkinder der kleinen Patientinnen und Patienten, die fußläufig das Therapiezentrum erreichen können. Die Familien ersparen sich dadurch hohe Hotelkosten und weite tägliche Anfahrtswege.

Je nach Bedarf besteht zudem die Möglichkeit, das Kinderhilfe Haus zukünftig um zusätzliche Appartements zu erweitern. Die Kinderhilfe betreibt bereits vier Häuser dieser Art in Wien, Graz und Salzburg. In Linz wird der gemeinnützige Verein, der österreichweit pro Jahr rund 1.500 Familien unterstützt, zudem einen sechsten Standort am Gelände des Kepler Universitätsklinikums mit Spatenstich im Jahr 2025 errichten und diesen ebenfalls vollständig aus Spenden finanzieren.

„Seit über 37 Jahren finden bei uns Angehörige kleiner Patientinnen und Patienten Geborgenheit, um in schweren Zeiten ein Stückchen Alltag als Familie erleben zu können. Ganz nach dem Motto: Nähe hilft. Denn der Heilungsprozess der kleinen Patientinnen und Patienten kann durch die Nähe der Angehörigen nachweislich um bis zu ein Drittel beschleunigt werden. Für den Betrieb dieses bedeutenden neuen Standorts sowie die Errichtung weiterer Appartements in Österreich sind wir auf Spenden durch unsere Unterstützerinnen und Unterstützer, Helferinne und Helfer und und Partnerinnen und Partner angewiesen“, so Karin Schmidt, Vorstand der Ronald McDonald Kinderhilfe.

Um gesund zu werden, brauchen chronisch und akut schwer kranke Kinder die Nähe ihrer Familien: Während der schwierigen Zeit der Behandlung finden Familien einen Platz in einem der vier Ronald McDonald Kinderhilfe Häuser in Österreich und können so ganz für ihre Kinder da sein. Ab Februar 2024 stehen insgesamt 69 Appartements als „Zuhause auf Zeit“ in direkter Umgebung von Spezial- und Kinderkliniken sowie Therapiezentren in Wien, Graz, Salzburg und Wiener Neustadt zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Kinderhilfe: https://www.kinderhilfe.at

Anzeige