Anzeige
Schulqualitätsmanager Johannes Tanzer, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner, Laura Enderlin vom Bezirksgericht Mödling (2. Platz), Lisa Marie Polly von der MK Tourismuswerbung GmbH (1. Platz) und Nathalie Frisslovics von der ALSO Austria GmbH (3. Platz) sowie Fachgruppengeschäftsführer Andreas Hofbauer (v.l.).

Der NÖ Lehrlingswettbewerb der kaufmännisch-administrativen Lehrberufe der Sparte Handel ist geschlagen. Beim Wettbewerb der Wirtschaftskammer Niederösterreich wurden die landesbesten Lehrlinge ermittelt.

Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer NÖ suchte bereits zum 20. Mal den besten Lehrling aus dem kaufmännisch-administrativen Bereich. Dabei galt es, 120 Computerfragen innerhalb einer Stunde bestmöglich zu beantworten. Von 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreichte Lisa Marie Polly aus Wien vom Lehrbetrieb MK Tourismuswerbung GmbH (Mödling), Landesberufsschule (LBS) Waldegg, die höchste Punkteanzahl und damit den Sieg. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Laura Enderlin aus Sollenau (Bezirk Wiener Neustadt-Land) vom Bezirksgericht Mödling, LBS Waldegg, und Nathalie Frisslovics aus Engelhartstetten (Bezirk Gänserndorf) vom Lehrbetrieb ALSO Austria GmbH (Groß Enzersdorf), LBS Schrems.

Fachgruppengeschäftsführer Andreas Hofbauer, Siegerin Lisa Marie Polly, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner und Schulqualitätsmanager Johannes Tanzer (v.l.).

Der Wettbewerb fand am 19. September in der Landesberufsschule Theresienfeld statt. Die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Niederösterreich stellten ihr Wissen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Logistik, Rechtswesen und Allgemeinbildung unter Beweis. Der Test bestand aus Multiple-Choice-Fragen und wurde direkt am Computer beantwortet. Die drei Erstplatzierten durften sich nicht nur über einen Pokal, sondern auch über attraktive Preisgelder freuen. Die Siegerin erhielt 1.500 Euro, die Zweitplatzierte 700 Euro und die Drittplatzierte 300 Euro.

Fachgruppengeschäftsführer Andreas Hofbauer, Zweitplatzierte Laura Enderlin, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner und Schulqualitätsmanager Johannes Tanzer (v.l.).

Die Siegerehrung erfolgte durch Schulqualitätsmanager Johannes Tanzer sowie durch Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner. Alle gratulierten den Teilnehmern von Herzen. „Eine gute duale Ausbildung ist sowohl für die Betriebe als auch für die jungen Menschen enorm wichtig. Durch die Teilnahme am heutigen Lehrlingswettbewerb haben die Jugendlichen ihr besonderes Engagement unter Beweis gestellt“, stellte Franz Kirnbauer, Obmann der Sparte Handel, fest.

Fachgruppengeschäftsführer Andreas Hofbauer, Siegerin Lisa Marie Polly, Berufsschuldirektorin Clementine Gschwandtner und Schulqualitätsmanager Johannes Tanzer (v.l.).

Rund 2.600 Lehrlinge im NÖ Handel
Der niederösterreichische Handel bildet rund 2.600 Lehrlinge aus. Der Lehrberuf Einzelhandelskaufmann/-frau ist der beliebteste Lehrberuf Niederösterreichs. Mit Innovationen, wie dem neuen Lehrberuf E-Commerce-Kaufmann/-frau, wird die Handelslehre noch attraktiver gemacht. Krisensicherheit, die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln, einen Arbeitsplatz in der Nähe des Wohnorts zu haben sowie die größtmögliche Flexibilität bei den Arbeitszeiten sind die wichtigsten Faktoren, die junge Menschen eine Handelslehre ergreifen lassen.

Alle Informationen und Bilder zum Lehrlingswettbewerb finden Sie unter: www.wko.at/noe/sftb

Foto: © WKNÖ

Anzeige