Terror in Wien: Beratungsstellen NÖ helfen bei Bewältigung von Sorgen und Ängsten

1599
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister bedankt sich bei den Beratungsstellen NÖ, die bei der Bewältigung von Sorgen und Ängsten helfen.
Anzeige

LR Teschl-Hofmeister: Kompetente MitarbeiterInnen unterstützen Hilfesuchende bestmöglich

„Die gestrigen Geschehnisse in Wien haben uns alle in eine Schockstarre versetzt – wir sind tief betroffen und in Gedanken bei den Opfern und deren Angehörigen“, so Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zum gestrigen Anschlag in der Wiener Innenstadt. „Betroffene und deren Angehörige, Zeugen, aber auch viele andere Familien, junge Menschen, Kinder und Jugendliche sind jetzt mit großen Ängsten konfrontiert. In Niederösterreich haben wir zahlreiche Beratungsstellen die der Bevölkerung mit ihren professionellen Angeboten durch diese schwierige Zeit helfen“, betont die Landesrätin.

Hilfe in Anspruch nehmen

Wie geht man richtig mit eigenen Ängsten und Sorgen als direkt Betroffener oder Angehöriger um? Wie können die schrecklichen Geschehnisse Kindern möglichst schonend erklärt werden? Wo und wie holt man sich professionelle Hilfe? All diese und viele weitere Fragen stellen sich aktuell viele Österreicherinnen und Österreicher. „Die Jugend:info Niederösterreich, die Fachstelle für Gewaltprävention, 147 – Rat auf Draht, das NÖ Krisentelefon, das NÖ Frauentelefon oder die Kinder- und Jugendanwaltschaft sind nur ein paar unserer wichtigsten Schlüsselstellen in Niederösterreich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen zu verarbeiten, hören zu und geben Rat, um in der aktuellen Situation bestmöglich zu unterstützen. Egal welche Fragen Sie haben, egal welche Ängste Sie beschäftigen: Suchen Sie sich Hilfe, wenn Sie sie benötigen“, so Teschl-Hofmeister.

Die Anlaufstellen im Überblick:

„Ich bedanke mich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachstellen, die in diesen schweren Stunden im Einsatz sind und der Bevölkerung mit offenem Ohr und Rat beisteht. Sie alle leisten unglaublich wertvolle Arbeit. Vielen Dank“, so Familien-Landesrätin Teschl-Hofmeister abschließend.

Foto: Josef Herfert

Anzeige