Seit zwei Wochen sind die beiden Testbusse des Landes und der Wirtschaftskammer unterwegs. Sie bieten kleineren Betrieben, die derzeit noch weniger regelmäßig testen, zusätzliche Testmöglichkeiten. Starteten die beiden Busse am Tag 1 der gemeinsamen Aktion ins Most- und Weinviertel, so waren sie während der letzten 14 Tage in ganz Niederösterreich unterwegs – Zeit für ein erstes Resümee.

„Die Zahlen zeigen deutlich, dass unsere gemeinsame Initiative genau die richtige Maßnahme ist, um die Sicherheit zu erhöhen und Infektionsketten rascher zu durchbrechen“, freuen sich Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki über den Erfolg der Maßnahme für vorrangig kleinere Betriebe mit weniger als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki (v.l.).
Foto: David Schreiber

Seit dem Start der einmonatigen Testphase am 8. April haben die eigens adaptierten Busse

  • mehr als 000 km zurückgelegt,
  • um weit mehr als 000 Testungen
  • für über 80 Betriebe in ganz Niederösterreich zu ermöglichen.

„Dass so viele Unternehmerinnen und Unternehmer und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses neue Angebot – auch regelmäßig – genutzt haben, ist nicht nur die Bestätigung für diesen weiteren wesentlichen Baustein der umfangreichen Testmaßnahmen in Niederösterreich, sondern vielmehr auch ein erwiesen wertvoller Beitrag für mehr Sicherheit vor Infektionsketten am Standort Niederösterreich “, unterstreicht Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

„Mehr als fünf Millionen Corona-Testungen in Niederösterreich und täglich bis zu 100.000 Tests in Gemeinden und Betrieben haben zuletzt schon unser Engagement gezeigt, gemeinsam gegen die Pandemie zu arbeiten. Mit den beiden Testbussen als zusätzliches Testangebot setzen wir diesen erfolgreichen Weg weiter fort“, ist NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig von der Zusammenarbeit mit der niederösterreichischen Wirtschaft überzeugt.

Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, betont: „Die betrieblichen Teststraßen in über 350 Betrieben ab 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgen bereits jetzt für mehr Sicherheit. Mit den Testbussen erreichen wir auch kleinere Unternehmen, denen Tests im eigenen Betrieb bis jetzt nicht möglich waren. Diese Ergänzung ist ein wertvoller Beitrag, denn neben Impfungen brauchen wir die Testungen für die dringend benötigte dauerhafte Öffnung unserer Betriebe“.

Die Organisation der beiden Busse liegt der Wirtschaftskammer Niederösterreich und bei der ecoplus. Die Fahrpläne werden laufend adaptiert und sind einsehbar unter wko.at/noe/testbus und www.ecoplus.at/testbus

Anzeige