Anzeige

Bereits zum vierten Mal in Serie holten die Schüler*innen der HLUW Yspertal den Sieg bei Jugend-Innovativ in der Kategorie Science nach Niederösterreich ins Yspertal. Neben dem bewährten Ausbildungszweig „Umwelt und Wirtschaft“ bildet man sehr erfolgreich auch Wasser- und Kommunalwirtschaftler*innen mit Maturaabschluss aus.

Unsere Wirtschaft braucht engagierte, ökologisch und umweltwirtschaftlich denkende junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die HLUW Yspertal vermittelt das notwendige Know-how. Man ist eine Fachkraft für Umwelt-, Ressourcen- und Klimaschutz. Familiäres, wertschätzendes und lebendiges Miteinander in Schule und Privatinternat sind neben hoher Fachkompetenz in Umweltchemie, Umwelttechnik und Umweltwirtschaft die wichtigsten Faktoren für den Erfolg der berufsbildenden höheren Privatschule. Nach einer fünfjährigen Ausbildung kann man direkt ins Berufsleben einsteigen. Wasser- und Kommunalwirtschaftler*in, Umwelt- Abfallbeauftragter/in, Mikrobiologisch und chemischer Laborant*in, Umweltkaufmann/frau sind dafür Beispiele. „Wir fördern Talente, wir unterstützen unsere Schüler*innen in motivierenden Lernumgebungen in Schule und Internat. Nutzen Sie die Möglichkeiten, unsere Schule und das Privatinternat kennenzulernen.  Der nächste Tag der offenen Tür ist bereits am Samstag, 11. November 2023 von 9 bis 16 Uhr und man kann natürlich jederzeit „Schnuppern“, erklärt Dir. Mag. Gerhard Hackl. Besuche doch einfach einmal diese lebendige Schule mit Top-Berufschancen in Yspertal. Tel.: 07415 7249, www.hluwyspertal.ac.at

Foto: © HLUW Yspertal

Anzeige