Anzeige

Gleichenfeier – Markersdorf VIII

Der traditionelle Gleichenbaum schmückt seit Mittwoch, 15.3.2023 den Rohbau des Zentrumsentwicklungsprojektes in Markersdorf, welches von den beiden Bauherren Marktgemeinde Markersdorf-Haindorf und der gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft Gedesag errichtet wird. Mit der Dachgleiche wurde ein Meilenstein im Baufortschritt erreicht. Das Projekt wird voraussichtlich im Winter 2023/2024 fertiggestellt.

Basierend auf der Zielsetzung den Ortskern in Markersdorf nachhaltig zu beleben, werden gerade neue Wohnhäuser, ein zeitgemäßes neues Bürgerservice, eine neue Gemeindeverwaltung, ein multifunktionaler Sitzungssaal, eine öffentliche „Mediathek“ (Bibliothek – Topothek – Infothek), ein Standesamt mit Trauungssaal, eine Gewerbezeile (Trafik mit Postpartner, Bankomat, Co-Working), eine Tagesbetreuungseinrichtung für Kleinkinder, ein öffentlicher Spielplatz und eine verkehrsberuhigte Begegnungszone rund um einen neuen zusammenhängenden Ortsplatz errichtet. Die bestehende große Buche wird zum zentralen Bestandteil des zukünftigen Platzes. In Summe werden bei dem Projekt auch 45 PKW Stellplätze und 40 Fahrradabstellplätze errichtet. Alle Gebäude sind an die biogene Nahwärme angeschlossen und verfügen über eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Die Gemeinde errichtet an der Fassade des Turmes und am Flachdach des Gemeindeamtes eine PV Anlage.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Wohnungsangebot der 28 Wohnungen, welche von der Wohnbaugesellschaft Gedesag in Miete vergeben werden, reicht von praktischen 2-Zimmer-Wohnungen bis hin zu familien-freundlichen 4-Zimmer-Wohnungen. Jeder Wohnung ist 1 KFZ Abstellplatz und ein Lagerabteil fix zugeordnet. Es gibt auch einen Fahrradabstellraum und einen Kinderwagenabstellraum. Jede Wohnung hat auch einen Freiraum in Form eines Eigengarten mit Terrasse oder einen Balkon. Sämtliche Gebäude sind mit einer Aufzugsanlage barrierefrei erreichbar.

„Für die Gemeinde ist das ein richtungsweisendes Projekt. Unser Ziel ist es vor allem, den Ortskern nachhaltig zu beleben, wenn wohnen, arbeiten und Kinderbetreuung an einem Ort möglich sind. Das neue Gemeindeamt mit dem umgebauten Lagerhausturm wird ein neues, weithin sichtbares Zentrum werden. Nicht zuletzt hat man aus dem obersten Stock einen schönen Weitblick.“, so Bürgermeister Mag. Friedrich Ofenauer.

Ein wichtiges Ziel des Projektes war es auch leistbaren Wohnraum für alle Generationen im Ortszentrum zu schaffen. Die Bauausführung erfolgt nach den strengen Vorgaben des NÖ Wohnbauförderungsgesetzes.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Gedesag unter Tel.:02732/83393, info@gedesag.at, www.gedesag.at. Alle Details zu dem Projekt und zu den Wohnungen finden Sie auf der Homepage der GEDESAG unter folgendem Link: https://www.gedesag.at/objekte/detail/markersdorf-viii bzw. auch auf der Homepage der Marktgemeinde Markersdorf-Haindorf unter folgendem Link: https://www.markersdorf-haindorf.gv.at/Aktuelles/Zentrumsentwicklung

Foto: © zVg Gedesag

Anzeige