Wenn das Leben Trauer trägt – Gruppe für trauernde Erwachsene

2338
Anzeige

Für viele Menschen ist der Sommer die Zeit, in der Urlaube und gemeinsame Familienaktivitäten unternommen werden. Wenn Menschen ihren Partner/Partnerin verloren haben, ist es zugleich die Zeit, in der der Partner/die Partnerin stark fehlt.

Der Sommer bringt den Schmerz eines Verlustes wieder an die Oberfläche. RAINBOWS ist seit fast 30 Jahren für Kinder in stürmischen Zeiten da. Nunmehr können sich auch deren Eltern bei RAINBOWS jene Unterstützung holen, die sie in einem Trauerfall brauchen, um wieder Hoffnung zu schöpfen. Die Trauergruppe „Wenn das Leben Trauer trägt“ gibt Männern und Frauen, die ihren Partner oder ihre Partnerin verloren haben, den Raum, den sie brauchen, um sich mit ihrer Trauer auseinanderzusetzen. Damit sie für sich und auch für ihre Kinder wieder Licht sehen.

„In dieser Trauergruppe finden die Trauernden ein offenes Ohr, können ihren Gefühlen Raum geben und Menschen treffen, die auf einem ähnlichen Weg sind. Auch die Perspektive der Kinder fließt immer wieder ein. Denn eine Stärkung der Eltern ist immer auch eine Stärkung der Kinder!“ erzählen Sabine Caslavka und Martina Leonhartsberger, Trauerbegleiterinnen bei RAINBOWS-NÖ.

Methode:

Die Themen der Trauer werden anhand von Wohnräumen, wie z.B. Küche, Badezimmer, Kinderzimmer durch Fragen zugänglicher gemacht: „Was hat sich durch den Verlust im Raum verändert? Wie fühlt sich das an? Wie kann ich den Raum so gestalten, dass ich mich dort wieder besser fühle?“ Die bildlich angesprochenen Räumlichkeiten sind Impulsgeber für Gespräche und Wissensvermittlung. Und auch der mentale Raum für stabilisierende Rituale.

Zielgruppe: Trauernde obsorgeberechtigte Angehörige
Gruppengröße: Vier bis zehn Personen
Umfang: Sieben Treffen zu 1,5 bis 2 Stunden, je nach Gruppengroße
Start: bei ausreichenden Anmeldungen jederzeit möglich
Ort: Krems-Hollenburg

Anmeldungen zum Erstgespräch bitte bis Ende September an RAINBOWS-NÖ, Richard-Wagner-Platz 4, 1160 Wien, 0650/6730827, Mag. Marion Wallner, noe@rainbows.at

Foto: zVg

Anzeige