Die Damwildpopulation im Stadtwald hat Zuwachs bekommen, vier Jungtiere erblickten hier in den vergangenen Tagen das Licht der Welt.

Die Betreuung im 1,6 ha großen Gehege erfolgt durch Mitarbeiter:innen der Stadtgärtnerei, welche die Tiere täglich mit frischem Wasser, Heu und Grünfutter versorgen. Für Stadtwaldbesucher:innen, welche die Tier gerne selbst füttern wollen, stehen eigene Futterautomaten zur Verfügung, damit die Gesundheit der Tiere nicht gefährdet wird. Auch Hühner sind im Stadtwald anzutreffen, diese dürfen sich allerdings auch außerhalb des Geheges frei bewegen.

Im Damwild-Gehege im Stadtwald kamen Anfang Juni vier Jungtiere zur Welt.

Das Damwild hat ein braunes Fell mit weißen Punkten. Der Hirsch verliert jedes Jahr zwischen Februar und April sein Geweih, welches dann innerhalb von vier Monaten nachwächst. Die Paarungszeit ist von Oktober bis Mitte November, die Tragezeit beträgt acht Monate.

Foto: © Corina Muzatko

Anzeige