Anzeige

In Wiener Neustadt ging das fulminante Konzert-Spektakel “30 Jahre Falco Symphonic” am Platz der Theresianischen Militärakademie über die Bühne. Rund 12.000 Besucherinnen und Besucher waren mit dabei, als die Musik des Falken für einen Abend wieder auflebte. Organisiert und arrangiert wie vor 30 Jahren von Stadtmusikdirektor Raoul Herget und Falco-Bandleader Thomas Rabitsch, wurde das gleiche Programm wie 1994 mit 100-köpfigem Orchester, der originalen Band von damals sowie namhaften österreichischen Sängerinnen und Sängern zum Besten gegeben.

Ein Lichtermeer für den Falken. Foto: © Stadt Wiener Neustadt/Weller

“Ein Konzert-Ereignis, wie wir es uns besser nicht hätten ausmalen können. Die Menschen waren begeistert und ich war und bin es immer noch. Ich bedanke mich bei allen Mitwirkenden, Künstlerinnen und Künstlern und der perfekten Organisation. Wiener Neustadt hat mit ’30 Jahre Falco Symphonic’ ein Ausrufezeichen gesetzt, das weit über unsere Grenzen hinaus sichtbar war und in Erinnerung bleiben wird”, so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Als Vorband sorgten “Mini & Claus” für ordentlich Stimmung und die Vorfreude auf das Spektakel wurde durch den Regenschauer nicht geschmälert. Belohnt wurden die Besucherinnen und Besucher schlussendlich mit einem großartigen Konzert-Erlebnis samt Bonus Tracks. Das Ensemble spielte zusätzlich zum Programm von 1994 noch “Nie mehr Schule” mit einem Gastauftritt des Kinderchors der Musikschule und “Der Kommissar” mit dem Falco-Musicaldarsteller Moritz Mausser.

Stadtmusikdriektor Raoul Herget dirigierte wie vor 30 Jahren beim Konzert-Spektakel. Foto: © Stadt Wiener Neustadt/Weller

Auf der Bühne:
100-köpfiges Orchester – zusammengestellt, arrangiert und dirigiert von Stadtmusikdirektor Raoul Herget
Original Falco-Band aus dem Jahr 1994
Thomas Rabitsch (Bandleader & Arrangeur)
Peter Paul Skrepek
Bertl Pistracher
Thomas Lang
Bernhard Rabitsch

Solo-Interpretinnen und -Interpreten:
Ana Milva Gomes
Roman Gregory
Georgij Makazaria
Tini Kainrath
Edita Malovčić
Andie Gabauer

Die Solo-Interpretinnen und -Interpreten des Abends: Tini Kainrath, Moritz Mausser, Roman Gregory, Andie Gabauer, Ana Milva Gomes, Edita Malovčić und Georgij Makazaria. Foto: © Stadt Wiener Neustadt/Weller
Anzeige